Home
Aktuelles
Grimma-Powwow
Vorbild Crow Fair
Bilder  von 1999 - 2010
Gehege
Einladung
Unsere Gäste
Gästebuch
Kontakt
Links


Die Crow Fair findet jedes Jahr in der dritten Augustwoche auf der Crow Reservation in Montana statt. Sie wird auch als "die größte Tipihauptstadt der Welt" bezeichnet. Zahlreiche Teilnehmer und Besucher aus den USA, Kanada und aus Übersee finden sich zum jährlichen Powwow ein.


Am Anfang im Jahre 1904 war die Crow Fair noch eine Art Ausstellung von landwirtschaftlichen Produkten, die die neuen Crow-Farmer ermutigen sollte, immer bessere Landwirte zu werden. Jeder Crow Farmer konnte seine im Jahr erwirtschafteten Erzeugnisse ausstellen.


Mit den Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt der Crow Fair von einer Landwirtschaftlichen Messe zu einem Volksfest und Tänze, Ehrungen von Kriegs-Veteranen, Pferderennen und Paraden rückten immer mehr in den Mittelpunkt.


Heute umfaßt das Programm der Crow Fair sechs Tage mit Tanzwettbwerben für Kinder und Erwachsene, Paraden, Rodeos, Pferderennen,traditionellen Zeremonien und geselligen Tanzabende. Für die Crow Indianer ist die Crow Fair aber noch viel mehr als Tanz und Rodeo. Es ist eine große Familienfeier, wo Crow aus allen Teilen der Reservation zusammen lagern, sich besuchen, zusammen essen und alte und neue Geschichten erzählen.


Auf eine andere Weise ist die Crow Fair auch eine Zeit kultureller Erneuerung nicht nur für die Crow Indianer sondern für alle anderen indianischen Völker.


Im Jahr 1999 besuchte die Familie Diecke das erste Mal die Crow Fair. Dieses Powwow  beeindruckte uns über alle Maße, so das wir den Entschluß fassten uns in Zukunft mit der Powwow-Kultur zu befaasen. Die Idee zum Grimma-Powwow war geboren.